Globale Geldanlage: Ein Vergleich internationaler Investments zahlt sich aus

Leitfaden weltweite GeldanlageDie Digitalisierung eröffnet Privatanlegern komplett neue Möglichkeiten: Sie können Finanzprodukte in Sekunden miteinander vergleichen und Geld direkt, schnell und weltweit investieren. Es zählt jedoch nicht allein der mögliche Ertrag der Geldanlage. Ein Vergleich verschiedener internationaler Investments muss eine Reihe weiterer Aspekte beinhalten, damit die Anlage ein Erfolg wird. Der Sieben-Punkte-Leitfaden für global denkende Privatinvestoren verrät, worauf es ankommt.

Internationale Geldanlage: Vergleich der Rendite reicht nicht aus

Die Renditen verschiedener Investments nebeneinanderstellen und das ertragreichste auswählen? Diese Anlagestrategie greift zu kurz. Das gilt umso mehr, wenn Privatinvestoren im Internet global nach den besten Investitionsmöglichkeiten suchen.

Beim Vergleich internationaler Finanzprodukte sollten Investoren sieben zentrale Punkte berücksichtigen, um Vor- und Nachteile sowie Chancen und Risiken einer Auslandsinvestition genauer einschätzen zu können.

  • Steuerbestimmungen: Wie werden Gewinne ausländischer Anleger im Investitionsland besteuert?
  • Währungsrisiko: Wie fest ist die Währung im Investitionsland? Eine Abwertung gegenüber dem Euro während der Investitionsdauer hätte negative Auswirkungen auf Rendite und Einlage.
  • Allgemeine politische und wirtschaftliche Lage: Wie stabil ist das Investitionsumfeld?
  • Konkrete wirtschaftliche Branchensituation: Wie steht die Branche im Investitionsland im internationalen Vergleich da?
  • Nebenkosten: Wird das Investment mit Abschlussgebühren, laufenden Kosten etc. belastet?
  • Regelung zur Einlagensicherung: Gibt es eine solche Sicherung im Investitionsland, in welchen Fällen und in welcher Höhe greift sie?
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen: Behindern staatliche Auflagen das Investment ausländischer Privatanleger?

 

Fallstricke bei der Geldanlage im Ausland

Jeder dieser Faktoren hat Einfluss auf das Anlagerisiko bei Auslandsinvestments. Insbesondere die steuerlichen Bestimmungen entscheiden darüber, ob eine Geldanlage jenseits der deutschen und europäischen Grenzen erfolgreich ist. In vielen Industrienationen liegt die Quellensteuer auf Kapitalerträge über dem Satz der deutschen Kapitalertragssteuer (25 Prozent). Die USA kassieren beispielsweise 30 Prozent auf Kapitalerträge, die Schweiz 35 Prozent. Das schmälert die Rendite. Angesichts der sehr unterschiedlichen Regelungen zur Besteuerung empfiehlt sich bei der globalen Geldanlage ein genauer Vergleich.

Investoren sollten sich aber keinesfalls von besonders niedrigen Quellensteuersätzen im Ausland blenden lassen: Liegt der Steuersatz unter der deutschen Kapitalertragssteuer, muss der Investor seinen im Ausland erzielten Gewinn in der Regel in Deutschland zusätzlich versteuern. Das kann erheblichen bürokratischen Aufwand zur Folge haben und die Mitarbeit eines Steuerberaters erforderlich machen. All dies kostet Geld – und drückt den im Ausland erzielten Ertrag.

Zudem kann die mangelhafte oder gänzlich fehlende Einlagensicherung im Ausland, beispielsweise bei Festgeldeinlagen, im Fall einer Bankenpleite zum Problem für den Privatinvestor werden. Experten warnen, dass viele nationale Sicherungssysteme im Insolvenzfall eines Geldhauses womöglich nicht genügend Mittel zur Entschädigung der Investoren aufbringen können. Dann steht nicht nur die Rendite, sondern auch die Einlage des Investors auf dem Spiel.

Geldanlage: Globaler Vergleich spricht für Deutschland und Europa

Bevor Sie Ihr Geld im Ausland investieren, sollten Sie eine zentrale Frage beantworten: Gibt es eine vergleichbare Geldanlage mit attraktiver Rendite in Deutschland? Für eine Investition im Inland spricht eine Reihe von Faktoren.

  • Sicherheit: Die Einlagensicherung schützt Festgeld und Sichteinlagen (zum Beispiel Guthaben auf einem Girokonto) innerhalb der EU bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Sparer und Bank vor Insolvenz.
  • Steuer: Verglichen mit anderen Industrienationen ist die deutsche Kapitalertragssteuer mit 25 Prozent relativ gering.
  • Kontrolle: Die Aufsicht über alle Finanzprodukte obliegt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). In vielen anderen Ländern gibt es keine vergleichbare Kontrollinstanz zum Schutz von Privatinvestoren.
  • Umfeld: Die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse in Deutschland und Europa sind stabil und kalkulierbar.

 

Die große Auswahl verschiedenster Anlageprodukte aus allen Bereichen spricht ebenfalls für ein Investment in Deutschland. Von schwach verzinsten Anlageklassikern wie Tages- und Termingeld abgesehen, bieten sich für Inlandsinvestoren ähnlich gute Renditechancen wie im Ausland. Jeder Privatinvestor kann sein Anlageportfolio mit einer Vielzahl inländischer Finanzprodukte diversifizieren.

Die Hamburger New Shore Invest geht hier einen neuen Weg und vermittelt ausgewählte Schiffswertpapiere mittelständischer Reeder an Privatinvestoren. Die Einlagesumme hält die New Shore bewusst niedrig, um möglichst vielen Privatanlegern die Möglichkeit zu bieten, am voraussichtlichen Wachstum der Seetransportbranche teilzuhaben und das Portfolio mit geringem Aufwand breit aufzustellen. Das sorgt für Stabilität und Sicherheit.

Investoren können die Schiffswertpapiere bereits ab einer Einlage von 1.000 Euro zeichnen, sie erhalten die Chance auf eine prognostizierte Rendite von 5 bis zu 10 Prozent. Die Rendite ist allerdings nicht garantiert. Sie kann niedriger sein und auch komplett ausbleiben, ein Verlust der Einlage ist ebenfalls möglich.

Bildnachweis: iStock, 594069026, Gumpanat

Gesetzlicher Warnhinweis:
Der Erwerb von Schiffswertpapieren ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Teilen Sie uns auf:

Newsletter

Ich möchte über die neuesten Investitionsprojekte informiert werden!

Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen
KONTAKT

New Shore Betriebsgesellschaft mbH
Alstertor 1 • 20095 Hamburg • Germany
Telefon: +49 40 22 86 21 23
Email: info@new-shore-invest.de
Pflichtangaben

Impressum
Datenschutz
AGB